Glücklich wieder Zuhause

Wolfgang Bayer Allgemein

Schweißtreibend war schon das Einladen des Gepäcks frühmorgens um 7 Uhr. Busfahrer Robert schichtet die Koffer und Reisetaschen von 75 Personen in die Unterstube des Doppelstockbusses ein. Alle einsteigen – anschnallen und es geht los. Viel zu schnell ist das Ende der Miniwallfahrt gekommen. Doch leider muss es sein: von der Hitze Roms in die Hitze des Chiemgaus – egal. …

Ein Dank an alle!

Wolfgang Bayer Allgemein

Viel Organisationstalent, Fleiß und innere Gelassenheit ist für die Vorbereitung einer so riesigen Ministrantenwallfahrt nötig. Das Team um Jugendpfarrer Wolfgang de Jong, hat es auch in diesem Jahr wieder geschafft einen reibungslosen Ablauf zu garantieren und das manchmal urplötzlich auftretende „Römer-Chaos“ mit einer Seelenruhe und kreativen Spontanität erneut zu ordnen. Ein großer Dank geht daher an das gesamte Team des …

Katakomben und Gardisten

Wolfgang Bayer Allgemein

Dormitilla Zum Abschluß ging es für einige der rund 2000 Minis zu den Dormitilla Katakomben, die größte unterirdische Grabanlage Roms. Nur halb so heiß ist es dort unten, so dass die Minis schon fast frieren mussten. Vertreter der Steyler Missionare erklärten die Anlage, die von Flavia Dormitilla in Auftrag gegeben wurde. Sie gehörte im 1. Jahrhundert zu der Familie, die …

Abschlussgottesdienst mit Bischof Stefan

Wolfgang Bayer Allgemein

…ist die Zeit in Rom wirklich so schnell vergangen? Ja – es heißt Abschiednehmen: In der Chiesa Maria degli Angeli. Fabian (15 Jahre) aus Herzogreut und Maxi (19 Jahre), die beiden Oberministranten haben alles wie ein Schwamm in sich aufgesaugt und bis zur letzten Minute ausgekostet. Beim gemeinsamen Abschlußgottesdienst konnten sie noch einmal nachempfinden wie es ist, mit sovielen Gleichgesinnten …

Sightseeing und raus aus der Hitze – fast

Wolfgang Bayer Allgemein

Der frühe Vogel fängt den Wurm. 6.15 Uhr Ankunft am Vatikan. Ziel für die Minis aus dem PV Feichten: die Kuppel des Petersdomes. Da heisst es mal wieder: Ab in die Warteschlange zur Sicherheitskontrolle. Das kennen wir schon. Um 8.15 Uhr stehen wir am Ticketschalter. Vor uns liegen 551 Stufen – den Lift lassen wir links liegen. Oben angekommen läuft …

Die Papstaudienz

Wolfgang Bayer Allgemein

Ab drei Uhr füllte sich der ganze Petersplatz mit immer mehr Ministrantinnen und Ministranten aus der ganzen Welt, vor allem aber aus Deutschland. Die Hitze machte einigen Jugendlichen schwer zu schaffen, weshalb die Sanitäter ständig in Aktion waren um die Hilfebedürftigen aus der Menschenmenge zu bekommen und ärztlich zu versorgen. Einige Minis durften rund eine Stunde  vor der Papstaudienz nicht …

Die Vorfreude steigt

Wolfgang Bayer Allgemein

Es ist kurz vor 11 Uhr und man fuehlt sich wie in einer finnischen Sauna mit eingebautem Solarium. Die Bayerwaldgruppe Ost legt eine erste Gebetseinheit an der Chiesa Nuova ein. Mit dabei die Friedenstaube und natuerlich eine Bibel. So langsam steigert sich auch die Vorfreude auf den Papstbesuch von Stunde zu Stunde immer mehr. Abkühlung gibts in einer Gelateria und …

Die ersehnte Ankunft

Wolfgang Bayer Allgemein

Kurz nach halb sieben fuhr der erste Reisebus vor das Hotel „Cardinal St. Peter“. Die vielen Jugendlichen rund um Jugendpfarrer Wolfgang de Jong wurden dann sogleich mit einem persönlichen Handshake von Bischof Stefan in der heiligen Stadt begrüßt. Nach dem Check-in gab es um 20 Uhr endlich eine warme Mahlzeit, wobei es manchen Mädels und Jungs beim Dessert schon schwer …

Eine Busfahrt die ist lustig

Wolfgang Bayer Allgemein

Raststätte kurz nach Bologna – 36 Grad im Schatten – das Wetter hat Fieber, am liebsten möchte man sich in einen Mantel aus Eispacks hüllen. Zum ersten Mal treffen viele Minis aufeinander. Probelauf in Sachen anstellen: warten vor dem WC, Eis wird gekauft, die erste Pizza gibts während wieder eine Gruppe altbekannte Leberkässemmeln verspeist. Und dann gehts weiter..auf der A1 …

Rom wir kommen

Wolfgang Bayer Allgemein

Um 4 uhr wurde die Busgruppe aus Bayerbach abgeholt; um 5.30 Uhr ging es aus dem Pfarrverband Feichten los. Bus 35 erlebte eine wunderschöne Morgenstimmung am Chiemsee. Die erste große Pause wurde nahe Innsbruck eingelegt. Die Fahrt geht weiter…   Bild/Text: Tine Limmer